Oh Mann... welch eine Nacht und welch ein Tag. Das Auto stand total schief, es gab kaum eine ebene Stelle auf dem Campingplatz, dementsprechend war der Schlaf. Kaffee kochen war nicht drin, es goss aus Eimern. Nach gefühlten 3 Stunden, die wir im Auto lagen, liess der Regen nach und wir packten alles zusammen, wir wollten in Bad Muskau irgendwo frühstücken. Hat aber nicht sollen sein, wir fanden nix, wo wir das bewerkstelligen konnten. Dann entschlossen wir, den Rhododendronpark zu besuchen. Dort angekommen, fing es wieder an zu regnen und in Ermangelung an festem Schuhwerk, latschten wir barfüssig in Bade- und Trekkingsandalen durch den Park. Die schöne Spiegelung der Rakotzbrücke im Wasser war, erst mal auch nicht vorhanden, die Regentropfen auf dem Wasser machten alles zunichte. Später ist es uns doch noch gelungen, eine Aufnahme mit Spiegelung hin zu bekommen. Dort trafen wir auch White Hazel. Ein bekannter Hund von Instagram, der genau weiss, wie man sich in Szene setzt.